Studie: Welche Fahrzeuge werden am stärksten abgeschrieben?

Mai 20, 2022

Studie: Welche Fahrzeuge werden am stärksten abgeschrieben?

by Tadas Švenčionis

Nachdem Sie mit Ihrem neuen Auto das Autohaus verlassen haben, verliert es sofort einen beachtlichen Teil seines Einzelhandelspreises. Der Wert des Fahrzeugs verringert sich im Laufe der Zeit weiter, einige Modelle verlieren ihren Wert jedoch schneller als andere. Vor diesem Hintergrund haben wir uns entschlossen, einige Nachforschungen anzustellen, um herauszufinden, welche Automarken am meisten an Wert verlieren.

Autoabschreibung und Restwert erklärt

Die Abschreibung eines Autos ist die Differenz zwischen dem Preis, den Sie dafür bezahlt haben, und seinem Wert, wenn Sie es verkaufen:

  • Wenn Sie ein Auto für 100.000 $ kaufen und es dann nach 10 Jahren für 20.000 $ wieder verkaufen, wurde Ihr Auto zu 80 % abgeschrieben
  • Das würde seinen Restwert auf 20 % setzen.

Während Kilometerstand und Alter zwei Faktoren sind, die den Preis des Fahrzeugs beeinflussen, verlieren verschiedene Automarken mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten ihren Wert. Im Allgemeinen behalten Trucks, SUVs auf Truck-Basis und Sportwagen den größten Wert. 

  • Für diese Recherche interessiert uns vor allem der absolute Restwert einer Automarke – der Punkt, ab dem der Wert des Autos nicht mehr sinkt.

Der Restwert ist ein wesentliches Maß, wenn man ein neues Fahrzeug leasen möchte. Wenn zwei Modelle das gleiche kosten, aber in ein paar Jahren voraussichtlich einen anderen Restwert haben, unterscheiden sich auch Ihre monatlichen Leasingraten. Wenn Sie ein Auto mit gutem Restwert kaufen, können Sie es im Vergleich zu Modellen, die schneller ihren Wert verlieren, zu einem höheren Preis verkaufen.

Um zu ermitteln, welche Automarken am meisten an Wert verlieren, haben wir im Zeitraum von 2019 bis 2022 in den USA, Europa und Australien über 72 Millionen Daten ausgewertet. Werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Ergebnisse.

Die Top-5-Automarken mit dem besten Restwert

Die Top-5-Automarken mit dem besten Restwert

1. Porsche (-64,4 %)

„Porsche stellt Sportwagen her, seine Modelle sind jedoch praktisch genug für den Alltag. Der 911 ist wahrscheinlich eines der kultigsten Fahrzeuge in der Automobilgeschichte – mit einer riesigen Fangemeinde. Kein Wunder, dass die Nachfrage das Angebot übersteigt. Porsche-Autos sind zuverlässig, langlebig und haben eine ausgezeichnete, für Kunden attraktive Optik.

Die neuesten Porsche-Modelle, wie der Cayenne und der Panamera, haben jedoch in der Regel einen geringeren Restwert als der 911. 

2. Jeep (-84,4 %)

Jeeps sind bekannt für ihre Langlebigkeit und hohe Leistung, sowohl auf Asphalt- als auch auf unbefestigten Straßen. Während ihre Wartungskosten überdurchschnittlich sein können und sie keinen guten Kraftstoffverbrauch bieten, hat Jeep treue Kunden, die diese Dinge ignorieren.

Der Wrangler ist eines der beliebtesten Jeep-Modelle, dessen klassisches Design sich seit seiner Ersteinführung in den 80er Jahren kaum verändert hat. Jeep bietet 10 verschiedene Wrangler-Versionen, so dass auch die wählerischsten Fahrer ihre Lieblingsversion finden können. Angetrieben von V6- und V8-Motoren, ist Wrangler definitiv ein Auto, mit dem Sie selbst die härtesten Bedingungen überleben werden. 

3. Mini (-85,5 %)

Solide technische Lösungen, stilvolles Design und ein hochwertiges Interieur haben den MINI zu einer Legende gemacht. Der MINI wurde erstmals 1959 eingeführt und war damals der erste Kleinwagen mit Vorderradantrieb. Seit Beginn seiner Geschichte bietet MINI Fahrzeuge mit Rennwagenqualitäten an, die sich in Optik und Fahrspaß auszeichnen.

MINIs waren bei Prominenten immer beliebt und hatten in Filmen und Fernsehserien bemerkenswerte Auftritte, wodurch sich die Popularität und der Ruf der Marke weiter steigerten.

4. Land Rover (-86,3 %)

Land Rover bietet SUVs der Premium-Klasse, die eine luxuriöse Innenausstattung und technische Lösungen mit Offroad-Qualität paaren. Range Rover, Discovery und Defender sind begehrte Autos mit einem saftigen Preisschild. Während viele Besitzer die Allrad-Fähigkeit von Land Rover nie in vollen Zügen nutzen, ist das Auto an sich ein Symbol für Status und Reichtum. 

Sogar Königin Elizabeth hat einen Land Rover. Tatsächlich schätzen einige, dass sie im Laufe ihrer Herrschaft insgesamt etwa 30 Land Rover besaß, womit sie einen der berühmtesten britischen Automobilhersteller unterstützt.

5. Jaguar (-86,7 %)

Genau wie andere Autos auf dieser Liste, ist der Jaguar edel, luxuriös und attraktiv. Während der Jaguar viele Jahre lang nicht als zuverlässig galt, haben die neuesten Modelle den Kritikern das Gegenteil bewiesen. 

Jaguar wurde berühmt für die Herstellung von Sportwagen und Luxuslimousinen, ist aber zur Erweiterung seines Sortiments vor kurzem in den SUV- und Elektroauto-Markt eingetreten. 

Einige der frühesten Jaguare (wie der 1966 XJ13) kosten Millionen von Dollar, aber man kann gebrauchte Modelle auch für ein paar Tausend finden. Wenn Sie einen Jaguar kaufen, zahlen Sie für die Marke. Selbst ein gebrauchter Jaguar kann teuer sein und den Gesamtrestwert der Marke erhöhen.

Die Top-5-Automarken, die am meisten an Wert verlieren

Die Top-5-Automarken, die am meisten an Wert verlieren

1. Chrysler (-96,8 %)

Ein neuer Chrysler wird in 25 Jahren nur noch 3,2 % seines ursprünglichen Wertes haben, was ihn zur Marke mit dem höchsten Wertverlust auf unserer Liste macht. Im Laufe der Jahre hat Chrysler viele Rückrufe herausgegeben und viele Beschwerden von Kunden erhalten.

Die neuesten Chrysler-Modelle scheinen weniger Probleme zu machen, aber es kann eine Weile dauern, bis die Kunden wiederkommen. Kein Wunder, dass Chrysler-Autos einen geringen Restwert haben und auf dem Gebrauchtwagenmarkt nicht unbedingt beliebt sind.

2. Audi (-96,2 %)

Während Audi eine der angesehensten deutschen Automarken ist, verlieren die Fahrzeuge dieser Marke jedoch schnell an Wert. Audi bietet Fahrern erstklassige technische Lösungen, aber die Wartungskosten sind höher als bei herkömmlichen Modellen. Auf dem Gebrauchtwagenmarkt suchen Kunden oft nach Einsparungen und sind in der Regel nicht bereit, für den Luxus der teureren Modelle zu zahlen.

Wer Wert auf ein hervorragendes Fahrerlebnis und hohe Qualität legt, sollte sich auf jeden Fall für Audi entscheiden. Allerdings ist der Kauf eines Neuen mit einer Garantie klüger, als viel Geld für Reparaturen aus der eigenen Tasche auszugeben.

3. Seat (-95,8 %)

Seat teilt viele Teile mit Volkswagen, was ihn zu einer zuverlässigen und geschätzten Marke macht. Darüber hinaus ist Seat günstiger und auch kostengünstiger zu reparieren, was ihn für Anfänger attraktiv macht.

Trotz alledem erreichen Seat-Autos am Ende einen niedrigen Restwert von 4,2 % (im Alter von 29 Jahren). Warum verlieren Seat-Modelle so viel von ihrem Wert? Wenn man Seat-Modelle wie den Ibiza mit seinem direkten Konkurrenten wie dem Peugeot 208 oder Citroen C4 vergleicht, merkt man, dass der Seat etwas konservativer und weniger stylisch ist. Sie sind eine gute Wahl für jemanden, der Geld sparen möchte, aber kein Auto, das auf der Straße auffällt. 

4. Škoda (-95 %)

Škoda ist eine weitere Marke auf dieser Liste, die zum Volkswagen-Konzern gehört. Die Modelle sind jedoch billiger und haben in der Regel einen geringeren Restwert. Obwohl sie nicht die attraktivsten Autos auf dem Markt sind, hat sich Škoda den Ruf als zuverlässiges Familienauto erworben.

Wie bei Seat hat der niedrige Restwert von Škoda mehr mit mangelnder Begeisterung als mit Qualität zu tun. Das heißt, während der Wert von Škodas im Laufe der Jahre deutlich sinkt, ist der Kauf eines gebrauchten ein echtes Schnäppchen.

5. Infiniti (-94,7 %)

Infiniti gilt als Premium-Automarke, ist aber nicht so prestigeträchtig wie Mercedes-Benz oder Lexus. Die Nachfrage nach gebrauchten Infiniti-Modellen ist gering, was zu einer schnellen Abwertung führt. Autoexperten argumentieren oft, dass Infiniti seine Identität nicht gefunden hat und bezeichnen sie oft als eine „Möchtegern-Luxusmarke“.

Gebrauchtwagen erreichen in verschiedenen Stadien ihren niedrigsten Wert

Das Durchschnittsalter, mit dem Fahrzeuge ihren niedrigsten Restwert erreichen, beträgt 20-23 Jahre. Dies ist jedoch von Marke zu Marke sehr unterschiedlich. 

Porsche und MINI kosten im Alter von 15 Jahren am wenigsten. Nachdem sie dieses Alter erreicht haben, beginnt ihr Wert wieder zu wachsen. Isuzu, Suzuki, Kia und Dacia befinden sich auf der gegenüberliegenden Seite des Spektrums — sie erreichen mit 30 Jahren ihren Tiefpunkt.

Warum unterscheiden sich die Preise von Gebrauchtwagen?

Nehmen wir Toyota und BMW als Beispiel. Zum Vergleich: Toyota-Fahrzeuge erreichen ihren niedrigsten Wert im Alter von 19, während BMW dort mit 21 Jahren ankommt. Toyota hat einen Restwert von 11,3 % (-88,7 %), BMW 6,2 % (-93,8 %). Welche Faktoren verursachen diese Unterschiede?

BMW und andere Luxus-Automarken haben in der Regel Funktionen und technische Verbesserungen, die für einen Gebrauchtwagen-Käufer nicht wichtig sind. Wenn Sie sich einen neuen BMW, Mercedes-Benz oder Land Rover leisten können, wollen Sie wahrscheinlich all den Luxus und die Innovationen, die Sie bekommen können. Gebrauchtwagen-Käufern sind Preis und Wartungskosten wichtiger als Funktionen.

Toyota hat eine viel größere Kundenbasis als BMW, da es erschwingliche und zuverlässige Autos anbietet. Im Laufe der Jahre hat Toyota einen guten Ruf unter den Fahrern aufgebaut: die Fahrzeuge bleiben nicht oft liegen, und ihre Wartungskosten sind relativ niedrig. 

So berechnen Sie die Fahrzeug-Abschreibung

Während die Vorhersage eines Neuwagen-Preises in 3 Jahren relativ einfach ist, werden die Dinge komplizierter, wenn wir die 10-Jahres-Grenze überschreiten. Sie können eine Vielzahl von Rechnern für die Fahrzeug-Abschreibung online finden, diese sind jedoch mit Vorsicht zu verwenden. 

Da Automobilhersteller in der Regel eine große Auswahl an Modellen haben, erreichen sie alle unterschiedlich schnell ihren niedrigsten Wert. Dies hängt von einer Reihe von Faktoren ab, darunter Wartungskosten, Motor, Zuverlässigkeit, Verbraucherzufriedenheit und der gesamten Produktionsstückzahl eines bestimmten Modells.

Hier ein klassisches Beispiel. In den 90er Jahren stellte BMW nur 891 Stück des M5 E34 Touring her. 20 von ihnen hatten einen besonderen Namen – Elekta – und wurden für den italienischen Markt gebaut. Angetrieben von einem 335 PS starken 3,8-Liter-Motor erhielten die Elektas auch eine besondere Lackierung und Innenausstattung. Heute einen gebrauchten Elekta zu finden, ist wie nach einer Nadel in einem Heuhaufen zu suchen, und Sie sollten bereit sein, mindestens 100.000 $ auszugeben, um einen davon in Ihrer Garage zu parken.

Wenn Sie nach einem Gebrauchtwagen suchen, überprüfen Sie immer zuerst dessen Geschichte unter https://www.carvertical.com/de. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Fahrgestellnummer des Fahrzeugs einzugeben, um zu erfahren, ob der Kilometerstand des Fahrzeugs nicht gefälscht ist, und seinen Unfall- und Registrierungsverlauf anzuzeigen. Manchmal verstecken Verkäufer ihre Auto-Geschichte, vor allem, wenn das Fahrzeug in der Vergangenheit schwere Schäden erlitten hatte. 

Fazit

Während die meisten Autos im Laufe der Jahre an Wert verlieren, erfreuen sich einige Modelle wie der Elekta wachsender Beliebtheit und kosten sogar mehr als an dem Tag, an dem sie die Fabrik verlassen haben. Wenn Sie ein normales Auto kaufen, wird es wahrscheinlich in 20-30 Jahren auf einer Deponie landen. Ein Porsche oder Jaguar hält jedoch viel länger und kann auf lange Sicht sogar eine gute Investition sein.

FAQ

Wie hoch ist die Abschreibungsrate eines Autos?

Der Abschreibungssatz für Kraftfahrzeuge ist die Differenz zwischen dem Verkaufspreis eines Fahrzeugs und seinem Wert zum Zeitpunkt des Verkaufs. Wenn Sie ein Auto für 100.000 $ kaufen und es Jahre später für 50.0000 $ wieder verkaufen, beträgt die Abschreibungsrate 50 %.

Wie hoch ist der jährliche Wertverlust eines Autos?

Abhängig von Ihrer Automarke kann sich der Wert am Ende des ersten Jahres um 20-30 % verringern. Nach 5 Jahren verlieren die meisten Automodelle 60-70 % ihres ursprünglichen Wertes. Die Abschreibungsrate eines Autos über einen längeren Zeitraum hängt von den Wartungskosten, der Kundenzufriedenheit, der Zuverlässigkeit und der Stückzahl ab, in der ein bestimmtes Modell hergestellt wurde.

Berechnung der Fahrzeug-Abschreibung

Um die Abschreibung zu berechnen, ziehen Sie den Marktwert des Fahrzeugs von seinem ursprünglichen Preis ab. Sie können auch einen Auto-Abschreibungsrechner verwenden, der Ihnen zeigt, wie sich der Preis im Laufe der Jahre ändert.