Der Import von Gebrauchtwagen nach Deutschland: eine carVertical Studie 2021

by Tadas Švenčionis
Oktober 11, 2021
by Tadas Švenčionis
Oktober 11, 2021

Unter Importfahrzeugen versteht man in der Regel Autos, die ursprünglich für ein anderes Land produziert und dann nach Deutschland importiert wurden. Bei Fahrzeugen, die in Deutschland, aber für ein anderes Land produziert wurden, spricht man von einem Reimport.

Diese Importfahrzeuge haben oft besonders attraktive Preise, da die Autohersteller in verschiedenen Ländern auch unterschiedliche Nettopreise für ihre Fahrzeuge verlangen. Zudem kommen unterschiedliche Steuergesetze, die in anderen Ländern die Autos günstiger machen. Allerdings bringt der Kauf von Importfahrzeugen auch immer ein gewisses Risiko mit sich.

Zum Beispiel werden häufig Unfallfahrzeuge aus dem Ausland günstig in Auktionen gekauft und kostensparend und teilweise unzureichend repariert, um das Fahrzeug auf dem deutschen Markt wieder teurer zu verkaufen. Zudem werden viele Automodelle in verschiedenen Ländern auch mit unterschiedlicher Ausstattung verkauft, was zu Missverständnissen beim Kauf führen kann. Deswegen sollte man beim Gebrauchtwagenkauf immer auf die Bezeichnung “Importfahrzeug” achten, denn diese haben manchmal Vorschäden, die auch nicht immer in der Fahrzeugbeschreibung erwähnt werden.

Methodik der Studie

Die Ergebnisse dieser Studie basieren auf der Auswertung von Daten, die von carVertical in den letzten zwei Jahren gesammelt wurden. Berücksichtigt wurden nur die importierten Fahrzeuge, die in der Online Plattform carVertical in den letzten zwei Jahren überprüft wurden.

In carVertical Fahrzeug Historienberichten kann man die Registrierungsdaten und Länder von Gebrauchtwagen einsehen, um zu überprüfen, in welchen Ländern der Wagen zuvor registriert war. Genau diese Informationen von tausenden von Fahrzeug Historienberichten wurden nun auch für diese Studie analysiert.

Aus diesen 5 Ländern kommen die meisten Importfahrzeuge in Deutschland:

Die 5 grosten importlander fur Gebrauchtwagen in Deutschland

In der Abbildung ist zu sehen, dass 12,2% der Importfahrzeuge in Deutschland aus Belgien kommen. Damit kommen aus Belgien mit Abstand am meisten Importfahrzeuge. Darauf folgen dicht aneinander Italien mit 8,1%, Spanien und die USA mit 8% und Rumänien mit 7,8% der Importfahrzeuge.

Mit Ausnahme der USA sind die größten Importländer alle aus Europa, was durch die Nähe zu Deutschland den Import erleichtert und die Zölle niedrig hält. Die vielen Importe aus den USA sind teilweise auf die beliebten Auktionen von Unfallfahrzeugen zurückzuführen.

Die erweiterte Liste der 15 größten Importländer für Gebrauchtwagen in Deutschland finden Sie hier.

Erweiterte Liste der Importlander fur Gebrauchtwagen in Deutschland

Der Markt für Importfahrzeuge in Deutschland

Dank der Studie von carVertical wissen wir nun, aus welchen Ländern die meisten Importfahrzeuge auf dem deutschen Fahrzeugmarkt kommen. Trotz der verführerischen Preise ist bei Importfahrzeugen grundsätzlich mehr Vorsicht geboten als bei Fahrzeugen, die aus Deutschland stammen. Man sollte immer zusätzlich bedenken, dass die Autos aufwendig vom Herkunftsland nach Deutschland importiert werden mussten. Das verursacht Kosten, die in der Regel auf den Käufer übertragen werden. Daher muss man immer bedenken, dass diese Preise auch ihre Ursachen haben.

Mit ein wenig Glück kann man allerdings auch an einwandfreie Importmodelle zu einem günstigen Preis kommen, bei denen sich der günstige Preis durch bessere Nettopreise in anderen Ländern ergeben.

Share: