Yamaha FIN-Decoder

Mit dem digitalen FIN-Decoder von Yamaha kannst du kostenlos grundlegende Informationen über dein Motorrad abrufen oder einen vollständigen Bericht über die Geschichte deines Motorrads mit Kilometerstand, Schäden und anderen aufgezeichneten Daten erstellen.

Yamaha ist ein japanisches Unternehmen, das 1887 als Hersteller von Orgeln gegründet wurde. Schon bald stellte Yamaha weitere Musikinstrumente her und gründete 1955 die Yamaha Motor Company.

Heute ist die Yamaha Motor Co. ein unabhängiges Unternehmen, das Motorräder, Motorroller, Boote, kleine Traktoren und Automotoren herstellt. Yamaha-Motorräder sind weltweit beliebt und für ihre günstigen Preise und einfache Wartung bekannt.

Was ist eine Yamaha FIN-Nummer?

Jedes Yamaha-Motorrad verfügt über eine eindeutige Fahrzeugidentifikationsnummer (FIN), anhand derer es identifiziert und seine Geschichte zurückverfolgt werden kann. Die FIN wird in verschiedenen Situationen verwendet, z. B. bei der Überprüfung der Fahrzeuggeschichte, bei Versicherungsansprüchen und bei der Zulassung. Da das aktuelle FIN-Format 1981 standardisiert wurde, besteht jede FIN aus 17 Zeichen, wobei jedes Zeichen für bestimmte Daten eines Motorrads steht.

Die Überprüfung einer FIN ist ein wesentlicher Bestandteil des Kaufs eines gebrauchten Motorrads. Die Yamaha FIN ermöglicht den Zugriff auf grundlegende Spezifikationen und wichtige historische Daten wie Fotos, Kilometerstand, Schäden und vieles mehr.

Was beinhaltet die Yamaha FIN?

Jedes Zeichen in einer Motorrad-FIN hat eine Bedeutung. Du kannst die gesamte Nummer in 3 Abschnitte unterteilen: Weltherstellercode (World Manufacturer ID, (WMI) – (Zeichen 1-–3), Fahrzeugbeschreibung (Vehicle Description Section, (VDS) – (Zeichen 4-–9) und Fahrzeugkennung (Vehicle Identifier Section, (VIS) – (Zeichen 10–-17). Jeder Abschnitt gruppiert verwandte Daten:

  • WMI - Land und Hersteller;
  • VDS - Fahrzeugspezifikationen wie Motorgröße und -typ, Karosserietyp und Fahrzeugklasse;
  • VIS - Identifizierung eines bestimmten Motorrads (Modelljahr, Werk, Seriennummer).

Die Bedeutung einiger Zeichen kann unterschiedlich sein. So beginnen beispielsweise die Fahrzeug-Identifikationsnummer von Yamaha-Motorrädern, die in Japan gebaut werden, mit „JY“, während sie in den USA „5Y“ oder in Indien „ME“ lauten. Technisch gesehen kannst du den Code manuell entschlüsseln, aber der Yamaha FIN-Decoder kann das für dich automatisch erledigen.

Wo finde ich die Yamaha FIN?

Standort der Motorrad-VIN-Nummer

Die Hersteller bringen die FIN auf Fahrzeugteilen an, die selten (oder nie) ausgetauscht werden. Auf diese Weise stellen sie sicher, dass die originale Identifizierungsnummer am Fahrzeug verbleibt. 

Yamaha bringt die FIN in der Regel am Motorradrahmen oder unter der Sitzbank an. Die genaue Position hängt auch vom Fahrzeugtyp ab: hinter dem Vorderrad bei ATVs oder am Heck bei Rollern. Ausführliche Hinweise zum Auffinden der FIN deiner Yamaha findest du in der Bedienungsanleitung.

Für welche Yamaha-Modelle ist unser FIN-Decoder geeignet?

Alle Yamaha-Motorräder, die nach der Standardisierung des FIN-Formats im Jahr 1981 gebaut wurden, haben eine 17-stellige Fahrzeug-Identifikationsnummer. Diese Art von FIN-Code funktioniert mit unserem Yamaha FIN-Decoder, sodass du verschiedene Yamaha ATVs, Schneemobile, Motorroller und Motorräder überprüfen kannst:

  • Adventure touring Bikes – Super Tenere ES, Tenere 700.
  • Cross-Country Bikes – YZ450FX, YZ250FX, YZ250X, YZ125X, WR450F, WR250F.
  • Dual Sport Bikes – XT250, TW200.
  • Hyper Naked Bikes – MT-10, MT-09, MT-07, MT-03.
  • Supersport Bikes – YZF-R7, YZF-R1, YZF-R3.
  • Sport Heritage Bikes – Bolt, V Star 250, XSR900, XSR700, VMAX.
  • Sport Touring Bikes – FJR1300ES, Tracer 9 GT.
  • Trail Bikes – TT-R230, TT-R125LE, TT-R110E, TT-R50E, PW50.

Du kannst jedes dieser Modelle in der aktuellen Yamaha-Produktpalette finden, aber einige sind bereits seit den 1990er Jahren auf dem Markt, also zögere nicht, die Geschichte deiner Yamaha zu überprüfen.

Yamaha Motorrad-Historienprüfung: Was kann man mit einer Yamaha FIN herausfinden?

Abgesehen von der Bestätigung einiger grundlegender Informationen mit unserem Yamaha FIN-Decoder ermöglicht die Motorrad-FIN die Identifizierung eines Motorrads und den Zugang zu wertvollen und detaillierten Informationen über seine Geschichte. Wir haben Zugriff auf Informationen aus Datenbanken von Herstellern, Händlern, Versicherungsgesellschaften und anderen Institutionen, um umfassende Berichte zur Fahrzeuggeschichte zu erstellen, die folgende Informationen enthalten:

  • Kilometerstände
  • Schadenshistorie
  • Unfalldokumentationen
  • Diebstahldokumentation
  • Standardausstattung

Diese Informationen können verschiedene wertmindernde Details über ein Fahrzeug enthüllen, daher solltest du kein gebrauchtes Motorrad kaufen, ohne vorher den Historienbericht gecheckt zu haben. Bitte beachte, dass unser Yamaha FIN-Decoder zwar kostenlos ist, aber nur sehr begrenzte Informationen liefert – die historischen Daten des Motorrads (wie Kilometerstand, Schäden usw.) sind kostenpflichtig.

Bericht zur Fahrzeughistorie

Die Überprüfung der Fahrzeughistorie kann dir teure Überraschungen ersparen. Gib eine FIN ein und erhalte umgehend einen detaillierten Bericht.

Uns vertrauen über 1.000.000 Menschen in mehr als 25 Ländern

  • autobild
  • topgear
  • Forbes
  • Reuters